Maifest in Spich 2019

Junggesellenverein und Burggarde unterstützen Maibrauchtum tatkräftig

Farbenfroh geschmückt thronte der Maibaum auf dem Spicher Bleimopsplatz, um die Gäste zum diesjährigen Maifest anzulocken. Beim Tanz in den Mai am Dienstagabend füllte sich das Festzelt rasch. Die Partystimmung ließ die kühlen Temperaturen am Abend vergessen. Zur musikalischen Unterhaltung trug die Band „One’s missing“ bei. Für trockene Kehlen und leere Mägen gab es ein vielfältiges Angebot.

Freudig wurde die Krönung des Maikönigspaares Vivian Schmitt und Max Stollenwerk erwartet. Maidoktor Jan Boden, Rötzchen Matthias Sewe und die Maipolizisten Florian Stollenwerk und Kevin Maass, seines Zeichens Bauer der Session 2018/2019, machen den Hofstaat komplett. Dass die Maitradition durch die eifrigen Helfer des JGV Spicher Jungen 07 und des Tanz-Corps Burggarde Spich aufrechterhalten werden kann, ist begrüßenswert.

Das Familienfest wurde mit dem schönen Volkslied „Der Mai ist gekommen“ eingeläutet. Die Eröffnungsansprache wurde vom Ortsringvorsitzenden Jörg Recki und Ortsvorsteher Werner Zander gehalten. Die Bühnenauftritte des Matrosen-, Damen- und Kindertanzcorps Blau-Weiß Troisdorf, des Tambourcorps Blau-Weiß Spich und der Burggarde Spich durften nicht fehlen.

Bei herrlichstem Sonnenschein wurden die Hüpfburgen von den kleinen Besuchern gestürmt. Ruhiger ging es beim Kinderschminken zu. Zauberer Magic Patrick beeindruckte mit aufwändigen Luftballonfiguren. Zur Stärkung wurden frisches Popcorn, Waffeln und Kuchen, Reibekuchen sowie Herzhaftes vom Grill geboten.

Nach zwei Tagen Verschnaufpause wurden die Maifeierlichkeiten mit dem Maiball am Samstagabend abgerundet. Eine Vielzahl von Brudervereinen aus der gesamten Region rund um Spich suchte den Bleimopsplatz an diesem Abend auf. Zu Ehren des Maikönigspaares wurden die Fahnen geschwenkt, was nahezu akrobatisch anmutete.

Wir freuen uns, dass das Spicher Maifest erfolgreich verlaufen ist und solch einen regen Zulauf erfahren hat. Beim JGV Spicher Jungen 07 bedanken wir uns herzlich für die gute Zusammenarbeit.

Eure Burggarde Spich e.V.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei…

Tränenreiche Verabschiedung des Spicher Dreigestirns

Dieser Moment am Veilchendienstag um Mitternacht war unausweichlich: Die Tollitäten von Spich gaben zum Abschluss des Möhneballs in den Sängerstuben ihre Insignien ab und legten so symbolisch ihr Amt nieder. Das „Entkleiden“ von Prinz René I. (Fritzsche), Bauer Kevin I. (Maass) und Jungfrau Petra I. (Fritzsche) war für alle Beteiligten ein emotionaler Moment, bei dem die eine oder andere Träne floss. Stolz dürften die Spicher auf ihr Dreigestirn sein, das in dieser Session mit viel Hätz und Jeföhl das närrische Volk regierte.

An den Tagen zuvor war richtig was los. Die Woche vor Rosenmontag begann mit dem Besuch beim Dallas-Grill. Geschäftsführer Vassili Katzoukis und seine Mitarbeiter motivierten die Tollitäten zum traditionellen Sirtaki und schafften damit eine heitere Stimmung.

Jungfrau Petra und ihre Adjutantin Kerstin ließen es sich nicht nehmen, am Dienstagmorgen in voller Montur und mit Gefolge ihre Arbeitsstellen aufzusuchen. Die Kollegen zeigten sich entzückt vom schmucken Ornat. Das stimmungsvolle Prinzenlied „Fastelovend in Spich“ brachte brasilianisches Flair in Arztpraxis und Poststelle. Am Nachmittag folgen im Stundentakt Auftritte im Hermann-Josef-Lascheid-Haus, bei der AWO-Sitzung im Bürgerhaus sowie Besuche bei Optik Vey und in der Gaststätte Santana. Überall wurde das Dreigestirn königlich empfangen.

Schon am Mittwoch vor Weiberfastnacht zogen die Tollitäten bei schönstem Sonnenschein beschwingt durch die Straßen von Spich und Umgebung. Im Kreishaus in Siegburg gaben sich die Tollitäten aus dem gesamten Rhein-Sieg Kreis die Klinke in die Hand. Im Anschluss wurden die verschiedenen Fraktionen besucht. Beim Prinzenempfang des Verlages Rautenberg Media wurde bei einem kleinen Imbiss und Umtrunk gemütlich gefeiert.

An Weiberfastnacht standen viele aufregende und tolle Auftritte an, u. a. bei der Kreissparkasse, beim Sanitätshaus Rahm, der Megra Steuerberatung, den Stadtwerken Troisdorf und im Pfarrsaal Spich. Besonders beeindruckend war es in den ganzen Kindergärten und Schulen. Es war rührend, wie die verkleideten Kinder sich vorbereitet haben und ihre einstudierten Lieder vortrugen. Bei der späteren Weiberfastnachtsparty „Ladys vs. Brasil“ wurde bis in die Nacht ordentlich gefeiert.

Am Karnevalsfreitag hieß es ebenfalls früh aufstehen. Tollitätenempfänge in den ortsansässigen Geschäften standen auf dem Programm. Ob in der Pius Apotheke, in der Kaffeebud, bei Moden Wasser, Edeka Engels, der Elefanten Apotheke oder der Tankstelle Heiden, überall wurde fröhlich gesungen und dazu das Tanzbein geschwungen Zur Mittagspause kehrte man bei Toni im Hohlstein Grill ein. Den Nachtisch gab es dann in Wohlfühlatmosphäre im Aroma Café. Frisch gestärkt zog die Mannschaft weiter zum Haus Rott, wo das alljährliche Prinzenreiten stattfand. Die mutige Jungfrau nahm an diesem Abend zum ersten Mal die Zügel in die Hand.

Passend zum Sessionsmotto „Ob in Rio oder Spich, wir tanzen Samba auf jedem Tisch“ ging es am Samstag auf dem Prinzenball „Viva Brasil“ im Bürgerhaus Spich heiß her. Die Gäste wurden von waschechten brasilianischen Sambatänzerinnen und -tänzern im Foyer empfangen. Auf der Bühne lieferten sie eine sehenswerte Show ab. Auch andere Acts wie De Boore, De Köbesse und die Düxer Clowns mit „Ne Frechdachs“ rissen das Publikum völlig mit. Die Dancing Cheers Lommersum überzeugten mit akrobatischen Einlagen.

Beim Troisdorfer Karnevalszug gab man sich gemeinsam mit anderen Tollitäten auf der Prinzentribüne die Ehre. Es war eine helle Freude, die toll gestalteten Wagen an sich vorüberziehen zu lassen und von den aufwändig kostümierten Fußgruppen begrüßt zu werden. Tanzgruppen und Komitee der Burggarde Spich, aus deren Reihen das Spicher Dreigestirn stammt, zogen ebenfalls mit wehenden Fahnen an der Tribüne vorbei. Die Garde hatte bereits am Morgen beim Prinzenwecken des Eschmarer Dreigestirns parat gestanden und gute Laune verbreitet.

Das Prinzenwecken der Spicher Tollitäten in den Morgenstunden des Rosenmontags fiel nicht schwer, war man das frühe Aufstehen doch inzwischen gewohnt. Gemeinsam mit dem Tambourcorps Blau-Weiß Spich und dem Karnevals Ausschuß Spich (KAS) wurde das Trifolium von ihrem Gefolge aus den Federn geholt. Ihre morgendliche Fitness durften die Tollitäten, unterstützt von ihren Adjutanten, mit einem Limbotanz unter Palmen unter Beweis stellen. Am Frühstücksbuffet in der Gaststätte Spicher Höhen konnte man sich prima stärken, bevor der Tag weiterging.

Der lang ersehnte Rosenmontagszug stand zunächst im Schatten der Sturmwarnungen. Bei der Zugaufstellung sah es in der Tat düster aus und der Regen brach über alle Beteiligten herein. Die Stoßgebete der Zugteilnehmer und Besucher müssen wohl laut genug gewesen sein, sodass der Himmel wieder aufklarte und der Rosenmontagszug weitestgehend trocken von statten ging. Der prächtig geschmückte Prinzenwagen strahlte in der Sonne in den tollsten Farben. So bereitete es unseren Tollitäten noch mehr Freude, die jubelnden Karnevalsjecken mit Kamelle zu belohnen. Die gut besuchte After-Zoch-Party im Spicher Gürzenich war ein weiteres Highlight des Tages. Bei der dortigen Prämierung durften sich über eine Platzierung freuen: Fußgruppen 1. Preis 1. FC Spich, 2. Preis Rumkugel, 3. Preis Flying Kölsch; Großwagen 1. Preis Jecke Bruderschaft, 2. Preis Schnapsteufel, 3. Preis Die Gallier us Spich; Sonderpreise Ortsring: Nonnsens und Freitags Clübchen.

Blickte man im November noch einer langen Session entgegen, so stellen wir heute fest, dass die Wochen und Monate wie im Flug vergingen. Diese wunderbare, herrliche, fabelhafte, bunte und fröhliche Zeit wird unseren Tollitäten und ihrem Gefolge ewig in Erinnerung bleiben. Wir sind dankbar für jeden einzelnen Moment. Ebenso gilt der Dank allen Unterstützern vor und hinter den Kulissen, ohne die diese kaum in Worte zu fassende Erfahrung niemals möglich gewesen wäre. DANKE!

Eure Burggarde Spich e.V.

Kinder an die Macht

Kleine Jecken übernehmen das Regiment im Spicher Bürgerhaus

An diesem einen Tag im Jahr dürfen die Kinder die „Bestimmer“ sein. Beim 35. Kinderkostümfest der Burggarde Spich am Sonntag eroberten sie das Bürgerhaus. Mit ihren phantasievollen Kostümen schufen sie ihre eigene kleine Welt im Fastelovend. Zum Auftakt legten die Kinder der Burggarde ihre tollen Tänze aufs Parkett. Zur weiteren Unterhaltung trugen das Tambourcorps Blau-Weiß Spich und das Matrosen-, Damen- und Kindertanzcorps Blau-Weiß Troisdorf bei. Die Troisdorfer Tollitäten brachten noch mehr Stimmung in den Saal.

Von der Bühnenshow von Clown und Zauberer zeigten sich die kleinen und großen Besucher schwer beeindruckt. Das Maskottchen der Burggarde, der lebensgroße Spichi-Buga-Bär, machte allerlei Späßchen mit den begeisterten Kindern. Der Höhepunkt der Veranstaltung war der Besuch des Spicher Dreigestirns, die mit ihrem Motto „Ob in Rio oder Spich, wir tanzen Samba auf jedem Tisch“ den Saal zum Toben brachten. Das diesjährige Sessionslied „Fastelovend in Spich“ wurde von Prinz René I. (Fritzsche), Bauer Kevin I. (Maass) und Jungfrau Petra I. (Fritzsche), ihres Zeichens Tänzer der Burggarde, schwungvoll präsentiert.

Auch die Tage zuvor waren für die Spicher Dreigestirn voll gespickt mit Tollitätenempfängen, Gaststättenbesuchen und Bühnenauftritten. Ob bei der Einladung von Via Veneto, bei der CDU Mittelstandsvereinigung, in der Gaststätte Tim Frazer, beim Fliegenden Griechen in Porz oder beim Prinzentreffen der Eischeme Knallköpp, mit ihrem Komitee und allen Karnevalsjecken hatten sie immer viel Spaß an der Freude.

Am Samstag traf man sich schon morgens bei der Hausbrauerei in Lohmar. Anschließend ging es weiter nach Sieglar zum Prinzenempfang im Knauber sowie beim Großhändler Fliesen Kayser, dann zur Kamelleausgabe in die Halle Koch. Auch der Einladung zur freiwilligen Feuerwehr nach Spich wurde gerne gefolgt. Zum Abschluss an dem schönen, sonnigen Samstag ließ man es sich nicht nehmen, einer ehemaligen Tollität mit ihrem Auftritt in den Spicher Höhen zum 70. Geburtstag zu gratulieren.

Einen wunderbaren Sonntag verbrachte das Dreiergespann mit ihrem Gefolge bei verschiedenen Veranstaltungen. Der Tag begann mit der Mundartmesse in der Pfarrkirche St. Hippolytus in Troisdorf. Weiter ging es zur Bierengelparty in der Halle Koch. Dort herrschte eine Riesenstimmung. Nach dem erwähnten Kinderkostümfest bildete der Besuch der Seniorensitzung beim Wastl in Kriegsdorf den runden Abschluss des Tages.

Jetzt geht es in die heiße Phase! Nutzt die letzte Chance, Karten für unsere karnevalistischen Highlights zu ergattern. An Weiberfastnacht ab 13:30 Uhr feiern wir im Bürgerhaus Spich LADYS vs. BRASIL (6 € VVK). An Karnevalssamstag ab 18:00 Uhr (Beginn 19:00 Uhr) geht es bei VIVA BRASIL heiß her (19 € VVK, 20 € AK). Rosenmontag ab 15:00 Uhr lassen wir es bei der AFTERZOCH PARTY krachen (6 €, Zugteilnehmer kostenlos). Karten im Vorverkauf sind über Burggarde-Spich@gmx.de und 0177 4035383 oder 0176 31150183 bestellbar.

Bei allen Veranstaltungen ist für erstklassige Unterhaltung gesorgt. Am Veilchendienstag ziehen alle Feierfreudigen beim MÖHNEBALL ab 18:11 Uhr durch die Spicher Kneipen, der ab 23:00 Uhr in den Sängerstuben mit der Demaskierung und Prämierung seinen Gipfelpunkt erreichen wird.

Eure Burggarde Spich e.V.

Wenn et Trömmelche jeht…

Bürgermeister von Troisdorf beantragt Urlaub bis Aschermittwoch

Bei der Rathauserstürmung am vergangenen Sonntag blieb Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski zunächst hartnäckig. Gegen „Urlaub bis Aschermittwoch“ hätte er den begehrten Schlüssel gleich herausgerückt. Die Tollitäten der Troisdorfer Stadtteile vereinigten sich und eroberten den Schlüssel mit decke Trumms und Triangeln. In der Stadthalle gaben die ortsansässigen Tanzgarden ihre Tänze zum Besten. Ebenso lieferten die Tollitäten einen tollen Auftritt auf der Bühne ab.

Unser Spicher Dreigestirn präsentierte dort das diesjährige Sessionslied „Fastelovend in Spich“ mit tänzerischer Begleitung der Burggarde. Aus deren Reihen stammen der staatse Prinz René I. (Fritzsche), der deftige Bauer Kevin I. (Maass) und die liebreizende Jungfrau Petra I. (Fritzsche). Die Adjutanten Harald (Maass), Thomas (Fink-Babiuch) und Kerstin (Babiuch) stärken ihnen den Rücken. Prinzenführer Daniel (Schulte) weiß immer, wo es langgeht.

Unsere Woche startete mit einer Einladung bei der Firma Bücher. Für die tatkräftige Unterstützung, die der Spicher Karneval seit vielen Jahren erfährt, sind wir von der Burggarde Spich e.V. sehr dankbar. In der familiären Atmosphäre fühlten wir uns sehr wohl. Wir danken für einen unterhaltsamen Abend.

Am Mittwoch und Donnerstag besuchten wir die KFD-Sitzungen im Spicher Bürgerhaus, die schon zu einer Institution geworden sind. Mit einer bombastischen Stimmung wurde das Dreigestirn von Spich mit Gefolge vom Publikum empfangen. An beiden Tagen hatten wir allesamt sehr viel Spaß und Freude.

Unser 7. Prinzen- und Gardetreffen in der Gaststätte Spicher Höhen war ein voller Erfolg. Wir feierten mit unzähligen Tollitäten und Tanzgarden, die zum Teil von weit her angereist sind. Der Saal tobte und das den ganzen Abend lang. Vielen Dank an alle die dazu beigetragen haben, dass diese Veranstaltung derart gelungen ist.

Auch bei der Herrensitzung am Samstag wurde ordentlich gefeiert. Das Dreigestirn von Spich wurde im Bürgerhaus königlich empfangen. Passend zum Sessionsmotto "Ob in Rio oder Spich, wir tanzen Samba auf jedem Tisch" tanzte Prinz René beim Prinzenlied buchstäblich auf dem Tisch. Die Männer freuten sich vor allem über unsere „wahre“ Jungfrau Petra und ließen es sich nicht nehmen, das eine oder andere Foto mit ihr aufzunehmen.

Nach einer kurzen Verschnaufpause besuchte das Trifolium die Kneipe Relax. Familie Trimborn bereitete der Truppe einen stimmungsvollen Empfang. Nach dem Sessionslied und der Ordenvergabe wurde bei rockiger Musik bis in den späten Abend hinein fröhlich getanzt und gefeiert.

Holt euch jetzt die letzten Karten für unsere karnevalistischen Highlights! Am Sonntag, 24.02. ab 12:30 Uhr (Beginn 13:30 Uhr) wird beim Kinderfest das Bürgerhaus Spich von den kleinen Jecken erstürmt. Karten gibt es im Vorverkauf für 6 € bei Haushaltswaren Thomas in Spich.

Im Bürgerhaus Spich geht die Party weiter! An Weiberfastnacht ab 13:30 Uhr feiern wir LADYS vs. BRASIL (6 € VVK). An Karnevalssamstag ab 18:00 Uhr (Beginn 19:00 Uhr) geht es bei VIVA BRASIL heiß her (19 € VVK, 20 € AK). Rosenmontag ab 15:00 Uhr lassen wir es bei der AFTERZOCH PARTY krachen (6 €, Zugteilnehmer kostenlos). Karten im Vorverkauf sind über Burggarde-Spich@gmx.de und 0177 4035383 oder 0176 31150183 bestellbar.

Bei allen Veranstaltungen ist für erstklassige Unterhaltung gesorgt. Am Veilchendienstag ziehen alle Feierfreudigen beim MÖHNEBALL ab 18:11 Uhr durch die Spicher Kneipen, der ab 23:00 Uhr in den Sängerstuben mit der Demaskierung und Prämierung seinen Gipfelpunkt erreichen wird.

Eure Burggarde Spich e.V.

Jeckes Jubiläum in St. Mariä Himmelfahrt

Tollitäten von Spich geben sich die Ehre bei 11. Karnevalsandacht

In feierlich-andächtiger Stimmung zog das Spicher Dreigestirn am Sonntag in die katholische Kirche St. Mariä Himmelfahrt ein. Vorneweg schritten die Standartenträger der ortsansässigen Vereine sowie das Gefolge des Tanz-Corps Burggarde Spich e.V.

Zum nunmehr 11. Mal lud der Männergesangsverein Spich zur karnevalistischen Andacht mit neu einstudierten Liedern ein. Leiter Karl Rosenbaum jun. und Pfarrer Hermann Josef Zeyen erhielten den diesjährigen Sessionsorden von Prinz René I. (Fritzsche), Bauer Kevin I. (Maass) und Jungfrau Petra I. (Fritzsche).

Zurück auf Anfang: Zum Wochenstart folgte das Dreigestirn gerne der Einladung der CDU-Fraktion im Rathaus Troisdorf. Man traf auf sämtliche Troisdorfer Tollitäten: Eschmar, Sieglar und Overloor.

Mit Sack und Pack fuhr die Burggarde Spich mit ihren Tollitäten und dem Karnevals Ausschuss Spich (KAS) am Donnerstag zum Prinzentreffen der Rheinischen Karnevals Korporationen (RKK) nach Cochem an der Mosel. Auf der Busfahrt herrschte helle Vorfreude, die durch einen herrlichen Abend im „karnevalistischen Ausland“ belohnt wurde.

Nach der Rückkehr in die heimischen Gefilde ging es am Freitag zunächst auf die große Bühne zum Prinzentreffen nach Menden. Danach suchten wir unser Prinzenlokal Em Hüsje auf. Inhaber Günter Schäfer sorgt immer wieder für einen herzlichen Empfang. Wir danken für das leckere kölsche Buffet und freuen uns auf weitere Knaller-Abende.

Der Samstag begann mit dem alljährlichen Auftritt im Siegburger Kaufhof, bei dem auch die Kinder der Burggarde ihr Können zeigen durften. Die Karnevalsabteilung war gut besucht. Am Abend folgten die Tollitäten der herzlichen Einladung nach Köln-Libur zum Wirtshaus Helfer. Den aufregenden Tag ließen wir im Spicher Siontreff bei Karin und Fritz Lange in gemütlicher Runde ausklingen.

Das Dreigestirn läutete den Sonntag mit einem Brunch bei De jecke Famillich ein. Vom Nieselwetter ließ man sich die Stimmung nicht verderben. Nach der Präsentation des Prinzenliedes und der Orden- und Präsentübergabe wurde fröhlich getanzt. Wir danken für das begrüßenswerte Engagement für den Spicher Karneval.

Für den Open-Air-Flashmob an der Troisdorfer Stadthalle blieb ein passendes Zeitfenster, bevor für die Karnevalsandacht die Kirchenglocken läuteten. Beim anschließenden Empfang in den Sängerstuben ließen es die Tänzer der Kinder- und Juniorengarde nicht nehmen, ihr Programm vorzuführen.

Das Wochenende wurde gekrönt vom Tollitätenempfang des Brauhauses Sünner im Walfisch in der Kölner Altstadt. Die Stimmung in der Karnevalshochburg war großartig. Die Gelegenheit wurde genutzt, ein paar Schnappschüsse von den Tollitäten mit Entourage vor dem Kölner Dom aufzunehmen.

Auf die vergangene Woche voller Freude und Herzlichkeit blicken wir gerne zurück. Gleichermaßen freuen wir uns auf die kommende Zeit in dieser Session.

Eure Burggarde Spich e.V.

Non-Stop von Kölle bis zum Zuckerhot

Spicher Dreigestirn besucht UPS am Flughafen Köln/Bonn

Für unsere Tollitäten starteten die jecken Tage in der letzten Woche bereits am Dienstag. Prinz René I. (Fritzsche), Bauer Kevin I. (Maass) und Jungfrau Petra I. (Fritzsche) fanden sich mit ihrem Gefolge zur Wagenabnahme bei Fam. Koch & Ottersbach ein. Musikalisch und tänzerisch unterstützt wurden sie vom Tambourcorps Blau-Weiß und unserer Burggarde Spich.

So viel darf verraten werden: Passend zum Thema Brasilien erstrahlt der Prinzenwagen für den Karnevalsumzug in den prächtigsten Farben. Ein herzlicher Dank geht an Fam. Koch & Ottersbach für die Nutzung der Wagenhalle und die köstliche Bewirtung an diesem Abend.

Was hätte es Schöneres geben können, als den Geburtstag von Prinz René am Donnerstag gemeinsam mit vielen anderen Tollitäten zu feiern? Auf das 12. Tollitäten-Bowling des Ortsausschusses Roisdorf in Bornheim hatten sich diese lange gefreut. Unglücklicherweise wurde die Anreise aufgrund der (Un-)Wetterlage derart erschwert, dass die Teilnahme kurzfristig abgesagt werden musste. Für die Einladung bedanken wir uns recht herzlich.

Das Wochenende wurde am Freitagabend bei Theresa und Josef Lange vom Spicher Treffpunkt eingeläutet. Dem Dreigestirn wurde ein toller Empfang bereitet. Nach der Präsentation des Prinzenliedes wurde gefeiert und geschunkelt. Zu späterer Stunde ging es mit einer Polonaise durchs Lokal.

Am gleichen Abend hieß es Fastelovend bei UPS im Welcome Center Flughafen Köln/Bonn! Das Spicher Dreigestirn wurde dort herzlich empfangen. Wie im Prinzenlied besungen ging es quasi Non-Stop „von Kölle bis zum Zuckerhot“. Op Kölsch wurde die Firmen-Vita vorgetragen. Mit dem Partybus ging es übers Rollfeld zur Boeing 747, dem größten Frachtflugzeug von UPS. Im Morgengrauen kehrte die Truppe in ausgelassener Stimmung zurück.

Ortswechsel am Samstagnachmittag: Beim Tollitätenempfang in der Realschule Niederpleis, ausgerichtet von der Prinzengarde Sankt Augustin, rückte unser Dreigestirn mit Komitee und Kinder-, Junioren- und Seniorengarde an. Der Karnevals-Ausschuss Spich war ebenfalls vertreten.

Am Abend kehrte die Mannschaft zurück in den Spicher Gürzenich. Die Kolpingsfamilie lud zu ihrer wohlbekannten Sitzung ein. Die Tollitäten wurden mit viel Jubel empfangen und von Winnetouch und Ranger in die indianische Kriegsbemalung eingeweiht. Der Marterpfahl blieb ihnen zum Glück erspart.

Den stimmungsvollen Abschluss des Wochenendes stellte der Besuch im Spicher Waldschlösschen dar. Lokalbesitzer Dirk Zilligen trug mit Kölsch aus dem Fässchen zur Partylaune bei. Die freundlichen Mitarbeiterinnen sorgten mit belegten Brötchen und Currywurst fürs leibliche Wohl. Zu Karnevalsliedern, ob modern oder klassisch, wurde fröhlich getanzt.

Im Namen des Spicher Dreigestirns mit Adjutanten und Prinzenführer danken wir für die Einladungen zu den genannten Veranstaltungen sowie die Herzlichkeit, mit der wir überall empfangen wurden.

Eure Burggarde Spich e.V.

Eine Woche voller Gaststättenbesuche

Tollitäten von Spich freuen sich über herzlichen Empfang

Es war eine helle Freude zu sehen, mit welcher Herzlichkeit unser Spicher Dreigestirn bei den Gaststättenbesuchen der vergangenen Woche empfangen wurde. Die Tollitäten, namentlich Prinz René I. (Fritzsche), Bauer Kevin I. (Maass) und die liebreizende Jungfrau Petra I. (Fritzsche), werden in dieser Session vom Tanz-Corps Burggarde Spich e.V. gestellt. An ihrer Seite stehen die Adjutanten Harald (Maass), Thomas (Fink-Babiuch) und Kerstin (Babiuch). Angeführt wird das schmucke Dreigestirn von Prinzenführer Daniel (Schulte).

Mit ihrem Gefolge im Gepäck besuchte das Trifolium am Mittwoch das griechische Restaurant Meze Meze in Spich. Das inzwischen schon bekannt gewordene Prinzenlied „Fastelovend in Spich“ wurde präsentiert. Nach der Ordenvergabe und dem landestypischen Buffet fand man sich in gemütlicher Runde vor dem Kaminfeuer zusammen.

Am Freitagabend folgten die Tollitäten gerne der Einladung zur Dorfschänke Beim Wastl in Kriegsdorf, wo Prinzenlied und Ordenverleihung nicht fehlen durften. Bei einem kurzen Abstecher auf die Kegelbahn traf man auf den Kegelclub aus Spich. Es war ein amüsanter Abend.

Weiter ging es am Samstag mit dem Besuch der Gaststätte Klein, anlässlich des Erbensuppenessens der Zigeunersippe Troisdorf. Wie im Prinzenlied besungen tanzte unser Prinz „Samba auf dem Tisch“. Beim Klönen mit anderen Tollitäten aus dem Troisdorfer Raum wurde viel gelacht.

Den gelungenen Abschluss des Wochenendes bildete der Empfang in der Tennishalle Haus Rott bei Diana und Michael Röttger, deren Tontafelsammlung um ein weiteres anschauliches Exemplar ergänzt wurde. Der Auftritt des Männerballetts Kriegsdorf brachte die Gäste zum Toben. Das Dreiergespann nutzte die Gelegenheit bei einem kurzen Turnier die Tennisschläger in die Hand zu nehmen. Wir danken für Speis und Trank und die besondere Gastfreundlichkeit an diesem Abend. Auch bedanken wir uns für das Präsent des KEC-Fanclubs aus Spich, das stellvertretend vom ehemaligen Prinzen Dirk überreicht wurde.

Schon bald starten unsere karnevalistischen Highlights. Bei unserem Prinzen- und Gardetreffen am Freitag, 15.02. ab 18:00 Uhr in der Gaststätte Spicher Höhen heißt es wieder Einheit in bunter Vielfalt. Alle Jecken sind herzlich eingeladen (Eintritt frei). Am Sonntag, 24.02. ab 12:30 Uhr (Beginn 13:30 Uhr) wird beim Kinderfest das Bürgerhaus Spich von den kleinen Jecken erstürmt. Karten gibt es im Vorverkauf für 6 € bei Haushaltswaren Thomas in Spich.

Im Bürgerhaus Spich geht die Party weiter! An Weiberfastnacht ab 13:30 Uhr feiern wir LADYS vs. BRASIL (6 € VVK). An Karnevalssamstag ab 18:00 Uhr (Beginn 19:00 Uhr) geht es bei VIVA BRASIL heiß her (19 € VVK, 20 € AK). Rosenmontag ab 15:00 Uhr lassen wir es bei der AFTERZOCH PARTY krachen (6 €, Zugteilnehmer kostenlos). Karten im Vorverkauf sind über Burggarde-Spich@gmx.de und 0177 4035383 oder 0176 31150183 bestellbar.

Bei allen Veranstaltungen ist für erstklassige Unterhaltung gesorgt. Am Veilchendienstag ziehen alle Feierfreudigen beim MÖHNEBALL ab 18:11 Uhr durch die Spicher Kneipen, der ab 23:00 Uhr in den Sängerstuben mit der Demaskierung und Prämierung seinen Gipfelpunkt erreichen wird.

Eure Burggarde Spich e.V.

Fastelovend in vollem Gange

Spicher Dreigestirn zieht von einem feierlichen Anlass zum nächsten

Über Langeweile dürfte sich das Dreiergespann, das in dieser Session Spich regiert, nicht beklagen. Prinz René I. (Fritzsche), Bauer Kevin I. (Maass) und Jungfrau Petra I. (Fritzsche) vom Tanz-Corps Burggarde Spich e.V. blicken auf ein voll gespicktes Wochenende zurück.

Am Freitagabend ging es zunächst zur Siegerehrung vom Prinzenschießen der Fründe Oveloorer Fasteleer e.V. (FOF) in der Tennishalle Haus Rott, wo der 3. Platz errungen werden konnte. Ein herzliches Dankeschön gilt der Gastwirtin Diana.

Danach schlüpfte man vom Ornat ins Tanzkostüm, um sich bei der Seniorengarde auf der Prunksitzung der KG Halt Pool in der Mehrzweckhalle FWH einzureihen. Es wurde nicht versäumt, dem 1. Vorsitzenden Josef „Juppi“ Lindlar den Prinzenorden zu überreichen.

Am Samstagvormittag folgte der Tollitätenempfang bei Hedi Voßloh von Gamins Weindepot in Spich, wo das stimmungsvolle Prinzenlied „Fastelovend in Spich“ zum Besten gegeben wurde. An einem guten Tropfen und kulinarischen Köstlichkeiten konnte man sich wunderbar stärken.

Weiter ging es mit dem Besuch des Karnevalsmuseums vom Festausschuss Troisdorfer Karneval (FTK). Von Präsident Hans Dahl und Geschäftsführer Hans Josef Tannenbaum wurde der FTK-Orden verliehen. Spannend war der Vortrag von Holger Bultmann über die Geschichte des Karnevals unserer Heimat. Eine Führung von den ehrenamtlichen Mitarbeitern Dieter Gattinger und Dieter Wendt rundete den Nachmittag ab. Zum Abschluss des Tages stattete das Dreigestirn beim Tennisverein Tie Break einen Überraschungsbesuch zum 30. Geburtstag ab.

Schließlich trat man am Sonntag mit versammelter Mannschaft die Fahrt nach Meckenheim an. In der Jungholzhalle traf unser Dreigestirn auf viele Tollitäten von Nah und Fern. Nach der Vorstellung auf der Bühne wurde munter geklönt, geschunkelt und gefeiert.

Schon bald starten unsere karnevalistischen Highlights. Bei unserem Prinzen- und Gardetreffen am Freitag, 15.02. ab 18:00 Uhr in der Gaststätte Spicher Höhen heißt es wieder Einheit in bunter Vielfalt. Alle Jecken sind herzlich eingeladen (Eintritt frei). Am Sonntag, 24.02. ab 12:30 Uhr (Beginn 13:30 Uhr) wird beim Kinderfest das Bürgerhaus Spich von den kleinen Jecken erstürmt. Karten gibt es im Vorverkauf für 6 € bei Haushaltswaren Thomas in Spich.

Im Bürgerhaus Spich geht die Party weiter! An Weiberfastnacht ab 13:30 Uhr feiern wir LADYS vs. BRASIL (6 € VVK). An Karnevalssamstag ab 18:00 Uhr (Beginn 19:00 Uhr) geht es bei VIVA BRASIL heiß her (19 € VVK, 20 € AK). Rosenmontag ab 15:00 Uhr lassen wir es bei der AFTERZOCH PARTY krachen (6 €, Zugteilnehmer kostenlos). Karten im Vorverkauf sind über Burggarde-Spich@gmx.de und 0177 4035383 oder 0176 31150183 bestellbar.

Bei allen Veranstaltungen ist für erstklassige Unterhaltung gesorgt. Am Veilchendienstag ziehen alle Feierfreudigen beim MÖHNEBALL ab 18:11 Uhr durch die Spicher Kneipen, der ab 23:00 Uhr in den Sängerstuben mit der Demaskierung und Prämierung seinen Gipfelpunkt erreichen wird.

Eure Burggarde Spich e.V.

Brazilian Feeling beim Prinzenstammtisch

Spicher Tollitäten tanzen Samba auf dem (Stamm-)Tisch

Getreu dem Sessionsmotto „Ob in Rio oder Spich, wir tanzen Samba auf jedem Tisch!“ brachte unser amtierendes Dreigestirn beim Prinzenstammtisch brasilianisches Flair in die Sängerstuben. Die Tollitäten von Spich, bestehend aus Prinz René I. (Fritzsche), Bauer Kevin I. (Maass) und Jungfrau Petra I. (Fritzsche), wurden gebührend empfangen. Begleitet durch ihre Adjutanten Harald (Maass), Thomas (Fink-Babiuch) und Kerstin (Babiuch) sowie Prinzenführer Daniel (Schulte) wurde das stimmungsvolle Sessionslied „Fastelovend in Spich“ vorgetragen. Unterstützt wurden sie vom Komitee des Tanz-Corps Burggarde Spich e.V., aus dessen Reihen das Dreigestirn entsprungen ist.

Die Mitglieder des Prinzenstammtisches Spich 2009 e.V., allesamt ehemalige Tollitäten, wurden feierlich mit dem diesjährigen Sessionsorden ausgezeichnet. Das Dreigestirn des Vorjahres, gestellt vom JGV Spicher Jungen, wurde in einer festlichen Zeremonie als Mitglied des Prinzenstammtisches aufgenommen. Anerkennende Worte für deren Beitrag zur Session 2017/18 fand der Vorsitzende des Prinzenstammtisches Hans Peter Recki. Herr Heinz Freyaldenhoven als 2. Vorsitzender führte durch den amüsanten Abend, an dem dank des reichhaltigen Buffets niemand hungrig den Heimweg antreten musste.

In wenigen Wochen starten unsere karnevalistischen Highlights im Bürgerhaus Spich. Am Sonntag, 24.02. ab 12:30 Uhr (Beginn 13:30 Uhr) wird beim Kinderfest das Bürgerhaus von den kleinen Jecken erstürmt. Karten gibt es im VVK für 6 € bei Haushaltswaren Thomas in Spich.

An Weiberfastnacht ab 13:30 Uhr heißt es LADYS vs. BRASIL (6 € VVK). An Karnevalssamstag ab 18:00 Uhr (Beginn 19:00 Uhr) geht es bei VIVA BRASIL heiß her (19 € VVK, 20 € AK). Rosenmontag ab 15:00 Uhr lassen wir es bei der AFTERZOCH PARTY krachen (6 €, Zugteilnehmer kostenlos). Karten im Vorverkauf sind über Burggarde-Spich@gmx.de und 0177 4035383 oder 0176 31150183 bestellbar.

Bei allen Veranstaltungen ist für erstklassige Unterhaltung gesorgt. Am Veilchendienstag ziehen alle Feierfreudigen beim MÖHNEBALL ab 18:11 Uhr durch die Spicher Kneipen, der ab 23:00 Uhr in den Sängerstuben mit der Demaskierung und Prämierung seinen Gipfelpunkt erreichen wird.

Eure Burggarde Spich e.V.

Haus- und Hofburgabnahmen der Spicher Tollitäten

Vollblutkarnevalisten waren auch bei Nieselwetter in Feierlaune

Ein prächtig geschmückter Saal erwartete die geladenen Gäste beim Tollitäten-Festmahl am Freitagabend in den Räumlichkeiten der Offiziersheimgesellschaft in Porz-Wahn. Jeder Gast wurde von unserem Spicher Dreigestirn persönlich begrüßt. Das warme Buffet bot allerlei Köstlichkeiten. Die Präsentation des Prinzenliedes rundete den Abend ab.

Am darauffolgenden Samstag fand die Prinzenhausabnahme in der Moselstraße in Troisdorf-West statt. Das Schmücken der Häuser bei den Tollitäten durch den Karnevals Ausschuss Spich (KAS) und die Burggarde Spich erfolgte bereits am Ende des Vorjahres.

Zur Hausabnahme erschienen der KAS, das Tambourcorps Blau-Weiß, die Burggarde und eine Abordnung der KG Bleimöps, um dieses Spektakel mitzuerleben. Die Tänzer und das ganze Gefolge der Burggarde überbrachten den Tollitäten gute Wünsche, die mit Luftballons in den Himmel flogen.

Das Tambourcorps Blau-Weiß Spich spielte schwungvolle Lieder – hier war das gemeinsame Singen und Schunkeln garantiert. Bei dem ungemütlichen Wetter war man zudem froh, sich mit warmen Speisen und Getränken aufwärmen zu können.

Am späteren Nachmittag ging es weiter zur Einweihung unserer Prinzenlokale „Em Hüsje“ und „FC-Heim Spicher Höhen“. Mit der Ansprache durch den KAS-Geschäftsführer Werner Fredy Dey und das Dreigestirn wurden die Hofburgen als karnevalistischer Mittelpunkt auserchoren.

Nach gemütlicher Runde im urigen Hüsje bei Günter Schäfer zog die Truppe weiter zu den Spicher Höhen, um den Abend dort ausklingen zu lassen. Ein großes Dankeschön richten wir an die dortigen Geschäftsführer Inge und Wolfgang Brockmeyer, die für ein schmackhaftes Abendessen sorgten.

Das vergangene Wochenende betrachten wir als gelungenen Jahresauftakt. Für die nächsten Veranstaltungen, wie Prinzenstammtisch und Neujahrsempfang im Pfarrsaal, stehen wir schon in den Startlöchern.

Eure Burggarde Spich e.V.

Karneval in Rio auf kölsche Art

Burggarde stellt zum vierten Mal die Spicher Tollitäten

Bunt und fröhlich geht es nicht nur im brasilianischen Karneval zu. Auch bei der Prinzenproklamation im Bürgerhaus Spich am vergangenen Freitag ging es heiß her. Getreu dem Motto „Ob in Rio oder Spich, wir tanzen Samba auf jedem Tisch!“ wurde das Dreigestirn der diesjährigen Session 2018/19 auf einer Welle von rhythmischer Musik in den Saal getragen. Wir gratulieren auf das Herzlichste!

Begleitet wurden Prinz René I. (Fritzsche), Bauer Kevin I. (Maass) und Jungfrau Petra I. (Fritzsche) von ihren Adjutanten Harald (Maass), Thomas (Fink-Babiuch) und Kerstin (Babiuch). Den Ton gab Prinzenführer Daniel (Schulte) an, seines Zeichens Prinz der Session 2012/13 und älterer Bruder unseres Bauern. Dessen Ähnlichkeit zum Adjutanten Harald ist kein Zufall, sind sie doch Vater und Sohn.

Anders verhält es sich bei unserem Prinzen und unserer Jungfrau, die sich die Rechte auf den gemeinsamen Nachnamen durch den Bund der Ehe sicherten. Gleiches gilt für die miteinander verheirateten Adjutanten Kerstin und Thomas. Ausnahmslos alle Genannten sind oder waren Tänzer der Burggarde, größtenteils von Kindesbeinen an. Dass ihnen der Karneval in Fleisch und Blut übergegangen ist zeigte die mitreißende Präsentation des Prinzenliedes „Fastelovend in Spich“.

Aktiv unterstützt wurden diese von Komitee und Tänzern der Burggarde Spich, die sich allesamt mottotauglich in Schale geworfen hatten – ein wahrer Augenschmaus für das begeisterte Publikum. Nach der Krönung der Tollitäten wurden die 11 Gebote für diese Session von großen und kleinen mutigen Tänzern vorgetragen.

Auf der Bühne begleitet wurden die Tollitäten ebenso vom Karnevals Ausschuß Spich (KAS), dem als Ausrichter der Veranstaltung ein herzliches Dankeschön gilt. Nach Tränen der Freude, der Rührung und sicherlich auch der Erleichterung blicken wir auf eine Proklamation voller Emotionen zurück und sehen einer Session mit ebenso viel Hätz und Jeföhl entgegen.

Bei all der Fröhlichkeit darf auch die Besinnlichkeit nicht zu kurz kommen. So stand am gleichen Wochenende der Volkstrauertag mit Gottesdienst in der evangelischen Kirche und anschließender Prozession zum Kriegerdenkmal in Spich an. Ein Besuch beim Tag der offenen Tür bei Blumen Odenthal bot sich an, bevor man das aufregende Wochenende beim gemütlichen Essen im Restaurant Tannenhof ausklingen ließ.

Allen Jecken wünschen wir von Hätze 3 x Spich – Alaaf!

Eure Burggarde Spich e.V.

Unsere Veranstaltungen für die Karnevals Session 2018/2019

Hier haben wir unsere Veranstaltungen für die Karnevals Session 2018/2019 aktualisiert.

Eure Burggarde Spich e.V.

Trainingslager und Zelten der Burggarde Spich

Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir mit Sack und Pack an Fronleichnam zum Trainingszeltlager nach Hönningen an der Ahr. Dieser Brauch gehört seit Jahren zur Tradition unseres Vereins. Die Wiese am Sportplatz bot reichlich Platz um unsere neuen Tänze einzustudieren sowie allerhand Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Neben den intensiven Trainingseinheiten an frischer Eifel-Luft waren die vier Tage gefüllt mit verschiedensten Aktivitäten wie T-Shirt-Druck oder Basteln. Ein tolles Fotoshooting stand am Samstag auf dem Programm. Unsere Kinder hatten alle viel Spaß schön geschminkt zu werden oder eine tolle Frisur zu bekommen.

Bei den sommerlichen Temperaturen lud die Ahr zum Planschen und Abkühlen ein. Abends fand man sich am Lagerfeuer in gemütlicher Runde zusammen. Auch eine spannende Schatzsuche kombiniert mit Nachtwanderung gehörte traditionell dazu. Auch die abendliche Disco durfte natürlich nicht fehlen.

Ausgeschlafen am nächsten Tag wurde sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet gestärkt. Dann ging es mit unseren Tanzformationen und dem Hebetraining weiter. Damit alle bei Kräften blieben, konnte man sich zum Glück immer auf eine frisch zubereitete warme Mittagsmahlzeit und auf das allabendliche Grillen verlassen.

An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank an alle Helfer und Organisatoren, ohne die ein solch tolles Erlebnis nicht möglich gewesen wäre. Besonders gefreut hat uns, dass von Vorstand über Komitee bis hin zu großen und kleinen Tänzern mit ihren Eltern viele vertreten waren. Wir hoffen, unsere Trainingszeltlager-Tradition im nächsten Jahr fortführen zu können.

Eure Burggarde Spich e.V.

30. offene Stadtmeisterschaft im Gardetanzsport

Nun war es wieder soweit! Am Sonntag, den 03.09.2017 fand die 30. offene Stadtmeisterschaft von Troisdorf im Gardetanzsport statt. So veranstalteten wir, die Burggarde Spich, auch in diesem Jahr für alle aktiven Teilnehmer sowie interessierten Gäste unser Tanzturnier in der Mehrzweckhalle Troisdorf, Friedrich-Wilhelms-Hütte. Es kamen an diesem Tag viele Tänzer zusammen, um ihr Können darzubieten.

Bereits am frühen Morgen konnten sich alle Teilnehmer und Gäste am Frühstücksbuffet stärken. Auch für die hungrigen Mägen am Mittag und Nachmittag gab es ein vielfältiges Angebot. Die offizielle Eröffnung erfolgte durch den RKK (Rheinische Karnevals-Korporationen e.V.). Die kleinsten Tänzerinnen und Tänzer schritten mit ihren Vorführungen mutig voran, gefolgt von den Junioren und den Senioren.

Die Siegerehrung der verschiedenen Disziplinen erfolgte durch die Vizebürgermeister Rudolf Eich und Jörg Kaiser sowie RKK-Präsident Hans Mayer und Peter Schmorleiz, Ehrenpräsident des RKK. Ebenso danken wir für die Unterstützung von Dirk-Ulrich Lauer, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Troisdorf.

Auch freuen wir uns sehr über das tatkräftige Engagement von RKK-Obfrau Karin Becker-Schmitt und unserem Turnierleiter Günther Dahm. Ein besonderer Dank gilt den ehrenamtlich tätigen Wertungsrichtern, ohne deren Einsatz die Ausrichtung einer solchen Veranstaltung ebenfalls nicht möglich wäre.

Wir, die Burggarde Spich, können auf einen erfolgreichen Tag zurückblicken und wünschen allen aktiven Tänzerinnen und Tänzern viel Glück und Erfolg auf den Meisterschaften, die jetzt noch folgen.

Eure Burggarde Spich e.V.

Trainingslager und Zelten der Burggarde Spich

Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir mit Sack und Pack an Vatertag zum Trainingszeltlager nach Hönningen an der Ahr. Dieser Brauch gehört seit Jahren zur Tradition unseres Vereins. Die Wiese am Sportplatz bot allerhand Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Die vier Tage waren gefüllt mit verschiedensten Aktivitäten, wie Wasserschlacht, T-Shirt-Druck oder Basteln. Außerdem wurden die Geburtstage von drei Tänzern zum Anlass genommen ausgiebig zu feiern. Bei den sommerlichen Temperaturen lud die Ahr zum Planschen und Abkühlen ein. Abends fand man sich am Lagerfeuer in gemütlicher Runde zusammen. Auch eine spannende Schatzsuche kombiniert mit Nachtwanderung gehörte traditionell dazu. Besonders die Schaumparty bescherte den Kindern viel Spaß und Freude. Für die abendliche Disco durfte sich jedes Kind beim Kinderschminken eine Figur oder ein Tier aussuchen. Verschiedene Cocktails für Klein und Groß wurden an der Bar zubereitet. Ausgeschlafen am nächsten Tag wurde sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet gestärkt. Ebenso konnte man sich immer auf eine frisch zubereitete warme Mittagsmahlzeit und auf das allabendliche Grillen verlassen. An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank an alle Helfer und Organisatoren, ohne die ein solch tolles Erlebnis nicht möglich gewesen wäre. Besonders gefreut hat uns, dass von Vorstand über Komitee bis hin zu großen und kleinen Tänzern mit ihren Eltern viele vertreten waren. Diejenigen, für die es nicht möglich war von Anfang bis Ende dabei zu sein, erfreuten uns mit ihrem Besuch. Wir hoffen, unsere Zeltlager-Tradition im nächsten Jahr fortführen zu können.

Eure Burggarde Spich e.V.

Maifest in Spich

Dieses Jahr begannen wir die Maifeste mit einem ganz besonderen Tag. Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Spicher Junggesellenvereins wurde bereits am Freitag, 28.04. das Maifest ab 18:00 Uhr mit dem Kölschen Abend eingeläutet.
Auf diesem Wege gratulieren wir, die Burggarde Spich, nochmals dem JGV Spicher Jungen 07 e.V.

Auch die wenig frühlinghaften Temperaturen am Samstagabend beim Maiball hielten die feierfreudigen Gäste nicht davon ab, das Spicher Maikönigspaar Nina & Christoph neugierig zu beäugen. Als Verstärkung hatten sie die Maipolizisten Max & Basti, Rötzchen Andy und den Maidoktor Florian im Gepäck. Der traditionelle Besuch zahlreicher befreundeter Vereine zeigt, dass Solidarität und Gemeinschaft nicht nur im eigenen Dorf groß geschrieben wird!

In diesem Jahr rockte beim Tanz in den Mai die Band „One's missing“ die Bühne. Wer nach dem Tanzen seinen Durst stillen wollte, für den gab es an der Cocktailbar oder am Bierpilz ein reichhaltiges Angebot. Kulinarisches vom Grill wurde an allen Tagen ebenfalls geboten.

Der Familientag wurde von den ortsansässigen Sängern unseren Ortsringvorsitzenden Jörg Recki und Ortsvorsteher Werner Zander eröffnet. Viele Besucher lockte trotz Regen Groß und Klein auf den Spicher Bleimopsplatz. Unsere Hüpfburgen mussten dieses Jahr leider aus Sicherheitsgründen geschlossen bleiben. Der Zauberer Patrick begeisterte die Kinder mit tollen Showeinlagen. Das Mandolinen-Orchester Troisdorf-Spich 1945 e.V. unter der Leitung von Herrn Stollenwerk (Geschäftsführer) begeisterte das Pubkikum.

Als besonderes Extra gab es frisch hergestelltes Popcorn und eine Süßigkeitentheke. Bei Kaffee, Kuchen und Waffeln konnte man herrlich plauschen. Außer der Tombola mit vielen, tollen Preisen gab es Darbietungen des Matrosen-, Damen- und Kindertanzcorps Blau-Weiß Troisdorf, der Tanzgruppe SpVg Wahn-Grengel und des Tambourcorps Blau-Weiß Spich zu sehen und zu hören. Am späten Nachmittag zeigten weitere Gäste ihr Können. Natürlich präsentierten auch die Kinder- und Juniorengarde unserer Burggarde Spich ihre Tänze.

Wir blicken auf eine gelungene Veranstaltungsreihe zurück, bedanken uns beim JGV Spicher Jungen 07 für die hervorragende Zusammenarbeit. Recht herzlich möchten wir uns bei allen Geschäften bedanken, die für unsere Tombola die großartigen Preise gesponsert haben.

Auf das Maifest 2018 und weitere Veranstaltungen dürfen sich alle freuen. Am Pfingstwochenende findet wieder die Kirmes auf dem Marktplatz in Spich statt. Alle Interessierten können sich zudem den 03.09.2017 vormerken, da wir an diesem Tag wieder die Troisdorfer Stadtmeisterschaft im Gardetanzsport veranstalten werden.

Eure Burggarde Spich e.V.

Spicher Maifest 2017

Nur noch wenige Wochen bis zum legendären Maifest auf dem Bleimopsplatz in Spich! Gemeinsam mit dem JGV Spicher Jungen 07 veranstalten wir, die Burggarde Spich, die mehrtägigen Feierlichkeiten. Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Junggesellenvereins wird bereits am Freitag, 28.04. das Maifest ab 18:00 Uhr mit dem Kölschen Abend eingeläutet.

Am Samstag, 29.04. lädt das Spicher Maikönigspaar 2017 zum Maiball ein. Dort werden auch die Brudervereine und die befreundeten Maipaare empfangen. Ein Live-DJ wird für musikalische Unterhaltung sorgen. Kulinarisch gibt es, wie an allen Tagen, ein reichhaltiges Angebot für die Gäste.

Am Sonntag, 30.04. möchten wir mit dem Fassanstich ab 18:00 Uhr mit allen Feierfreudigen den Tanz in den Mai begehen. Ein besonderer Höhepunkt ist die festliche Krönung des Maipaares um 20:15 Uhr. Der Abend wird von der Live Band „One’s Missing“ musikalisch untermalt.

Am Familientag am Montag, 01.05. steht ein buntes Unterhaltungsprogramm auf dem Plan. Nach dem Maiansingen um 12:00 Uhr gibt es neben Kinderbelustigung verschiedene Darbietungen der Ortsvereine. Um 14:00 Uhr werden auch unsere Kinder- und Juniorengarde ihre Tänze zum Besten geben. Auf der parallel laufenden Tombola können tolle Preise gewonnen werden.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen und auf ein herrliches Maifest in strahlendem Sonnenschein!

Eure Burggarde Spich e.V.

Probetraining

Wenn auch Ihr Lust auf Tanzen habt, dann kommt doch zum Probetraining bei uns vorbei.

Trainiert wird in der Aula der Asselbachschule in Spich:

Montag von 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Mittwoch von 16:30 Uhr bis 17:45 Uhr

Wir freuen uns, Euch beim Training begrüßen zu dürfen.

Tanz-Corps Burggarde Spich „op jöck“

In der Karnevalssession jagt eine Festivität die nächste

Wir gehen in den Endspurt. Fröhlich und ausgelassen ist die Stimmung bei den karnevalistischen Festen in den ersten Wochen der Session.

Ein kunterbuntes Programm wurde den Besuchern des Kinder-Tollitätentreffens in der Stadthalle Bad Godesberg dargeboten. Zahlreiche Tanz-Corps und Tollitäten mit ihren Gefolgen waren eingeladen Fastelovend zo fiere. Eröffnet und moderiert wurde die Feierlichkeit von Birgit Schulte, Vorsitzende der Karnevals Jugend des Regionalverbands Rhein-Sieg-Eifel (RSE-Karnevals Jugend) der Jugend des Bundes Deutscher Karneval (BDK-Jugend). Das Maskottchen der Burggarde Spich erheiterte Groß und Klein. Besonders begrüßen durften wir die Bundesjugendleiterin der BDK-Jugend Petra Müller und den Präsidenten Dieter Wittmann des RSE im BDK.

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder die Ehre bei der KG Halt Pool Sitzung in F-W-H dem Elferrat buchstäblich zur Seite zu stehen. Ein erstklassiges Bühnenprogramm machte den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Zur Tradition geworden ist der alljährliche Auftritt im Spicher Gürzenich, wo wir bei der KFD-Sitzung unsere Tänze zum Besten gaben. Auch bei der Herrensitzung in Spich begrüßten wir die Männer mit unserem Tanz.

Schön ist die alljährliche Zusammenkunft unseres Prinzentreffen im Restaurant Camp Spich. Ein wahrhaftiges Potpourri an Tanz-Corps und Tollitäten mit ihren Gefolgen fand sich am Freitagabend zusammen. Eröffnet wurde die Feierlichkeit von der 1. Vorsitzenden Birgit Schulte und Günther Dahm, die durch das bunte Programm führten. Als erstes marschierten unsere Kinder- und Juniorengarde auf die Tanzfläche um ihr Können darzubieten. Bis in die Nacht wurde ausgelassen und fröhlich gefeiert.

Bei der Rathauserstürmung durften wir natürlich nicht fehlen. Auch hier ist es immer wieder schön nach der Erstürmung mit allen Karnevalsjecken in der Stadthalle zu feiern und unsere Tänze darbieten zu dürfen. Am Nachmittag ging es zur karnevalistischen Andacht auf „kölsche Art“ in der katholischen Kirche von Spich mit einem anschließenden Empfang in den Sängerstuben, wo wir dieses schöne Wochenende ausklingen ließen.

Es stehen uns noch einige tolle Tage bevor, z. B unser Kinderkostümfest, einige Auftritte mit unseren Tollitäten, Weiberfastnacht, und natürlich die Umzüge in Troisdorf, Eschmar, Spich und Dattenfeld. Wir freuen uns schon riesig auf den Prinzenball und auf das Prinzenwecken in Spich, was ebenfalls eine schöne Tradition ist, die wir immer gerne mitnehmen.

Wir freuen uns auf Euch und auf weitere, heitere Karnevalstage!

Eure Burggarde Spich e.V.

Burggarde Spich trommelt Karnevalisten zum 5. Prinzentreffen zusammen

Am 10.02.2017 heißt es wieder Einheit in bunter Vielfalt! Viele Prinzenpaare und Dreigestirne mit ihrem Gefolge versammeln sich bei unserem 5. Garde- und Prinzentreffen im Restaurant Camp Spich, um miteinander zu feiern und einen herrlichen Abend zu verbringen.

Nach der Eröffnung durch unsere 1. Vorsitzende Birgit Schulte und unsere Tänzer der Burggarde Spich werden weitere Tanzmariechen und Garden ihre Tänze zum Besten geben. Für das leibliche Wohl ist auch in diesem Jahr wieder bestens gesorgt. Wir freuen uns schon jetzt auf einen schönen Abend mit allen karnevalistischen Freunden.

Mit Stolz können wir auf die bisherige Karnevals-Session 2016/2017 zurückblicken. In und um Spich haben wir gemeinsam mit unserem Vorstand und Komitee schon viele wunderbare Auftritte absolviert. Ob bei der Begleitung der Spicher Tollitäten, beim Ausflug nach Bubenheim mit Fototermin, beim Tollitäten- und Gardetreffen der RSE Jugend oder bei der Karnevalssitzung KG Halt Pool – die Freude am Karneval steht für uns im Vordergrund.

Ebenso fiebern wir den Auftritten und Veranstaltungen entgegen, die noch kommen werden. Ein weiterer Höhepunkt ist unser 33. Kinderkostümfest am Sonntag, 19.02.2017 (Einlass: 12:30 Uhr – Beginn: 13:30 Uhr – Eintritt: 5,00 Euro) im Bürgerhaus Spich. Der Kartenvorverkauf hat begonnen (Haushaltswaren Lothar Thomas, Hauptstraße 152 in Spich). Ein spannendes Programm mit vielen Überraschungen erwartet Euch. Wir freuen uns darauf, mit Euch einen erlebnisreichen Nachmittag zu verbringen.

Eure Burggarde Spich e.V.

33. Kinderkostümfest der Burggarde Spich e.V.

Endlich liebe Kinder,

unser alljährliches Kinderkostümfest steht vor der Tür und der Kartenvorverkauf hat begonnen. Eintrittskarten sind bei Haushaltswaren Lothar Thomas, Hauptstraße 152 in Spich erhältlich.

Einlass: 12:30 Uhr – Beginn: 13:30 Uhr – Eintritt: 5,00 Euro

Am Sonntag, den 19.02.2017 dürft ihr Kinder in Euren bunten Karnevalskostümen wieder das Bürgerhaus auf den Kopf stellen. Ein spannendes Programm mit vielen Überraschungen erwartet Euch.

Um den Bärenhunger zu stillen steht für Euch eine Auswahl an leckerem Kuchen, Waffeln, Pommes und Würstchen bereit. Eure Eltern können derweil noch eine frische Tasse Kaffee genießen.

Wir freuen uns darauf, mit Euch einen erlebnisreichen Nachmittag zu verbringen.

Das diesjährige Prinzentreffen für die Session 2016/2017 findet am 10.02.2017 wieder im Camp Spich statt. Viele Prinzenpaare und Dreigestirne werden es sich nicht entgehen lassen, miteinander zu feiern und einen herrlichen Abend zu verbringen.

Wir wünschen allen Karnevalisten eine tolle, erfolgreiche Session 2017.

Eure Burggarde Spich e.V.

Weihnachtsfeier der Burggarde Spich e. V.

Am 03.12.2016 fand auch in diesem Jahr unsere alljährliche Weihnachtsfeier im Stadtbierhaus Troisdorf statt. Unter dem Motto „Lasst uns froh und munter sein…“ wurde den Gästen ein buntes Programm geboten.

Zum Auftakt wurden unsere Jubilare geehrt:

Für 5 Jahre Mitgliedschaft bekamen unsere Paulina Schreiner, Iris und Jürgen Schröder sowie Brigitte und Lothar Paul eine Urkunde und einen Ansteckorden verliehen.

20 Jahre Mitgliedschaft ist eine lange Zeit! Mit viel Stolz durften wir Caroline Winterscheid, Biggi Klein und Wolfgang Mertscheit gratulieren. Es ist uns immer eine Ehre diese Jubiläen zu verkünden.

Schon zur Tradition geworden ist der Besuch von unserem Nikolaus, der in seinem Geschenkesack große und kleine Überraschungen für unsere Vereinsmitglieder sowie alle Besucher bereithielt. Aber auch unsere Kindergarde mit ihren Trainern Petra und Céline haben sich etwas ganz besonderes überlegt: Eine schöne und lustige Darbietung wurde vom Publikum begeistert aufgenommen, wie in jedem Jahr war auch wieder unser Komitee mit einem Vortrag dabei.

Am reichhaltigen und schmackhaften Abendbuffet konnten sich die Gäste ausgiebig stärken. An dieser Stelle ein großes Lob und besonderen Dank an das Stadtbierhaus Troisdorf und der Familie Hausmann.

Nun war es endlich soweit: Unsere Tombola, auf die alle Kinder, Eltern und Gäste schon den ganzen Nachmittag gewartet hatten, wurde eröffnet. Hauptpreis war in diesem Jahr ein Fernseher. Aber es gab noch viele weitere große und kleine Preise zu gewinnen, besonders beliebt waren bei den Jugendlichen die „Glubschis".

Anschließend ließen wir bei einem gemütlichen Beisammensein den schönen Nachmittag bis in den Abend hinein ausklingen. Wir dürfen auf eine gelungene Weihnachtsfeier zurückblicken.

Unser 5. Garde- und Prinzentreffen findet am 10.02.2017, ab 18.00 Uhr wieder im Restaurant Camp Spich statt. Viele Tanzgarden, Prinzenpaare, Dreigestirne und Kinderprinzenpaare kommen an diesem Tag um zu feiern und Spaß zu haben.

Und am Sonntag, dem 19.02.2017, Einlass 12:30 Beginn 13.30 Uhr heißt es wieder für Euch, liebe Kinder, auf unserem Kinderkostümfest das Bürgerhaus auf den Kopf zu stellen. Auch in diesem Jahr erwarten Euch große und kleine Überraschungen.

Wir freuen uns auf Euch!


Auf diesem Wege sagen wir noch einmal Dankeschön für die geleistete Vereinsarbeit und wünschen allen Vereinsmitgliedern, Freunden und Lesern eine besinnliche Adventszeit, ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

Eure Burggarde Spich e.V.

Burggarde ruft Zeltlager wieder ins Leben

Als hätte man es geahnt, fand das Zeltlager der Burggarde Spich gerade zur richtigen Zeit statt. Denktman an das Unwetter der letzten Tage, war Petrus mit uns gnädig! Mit Sack und Pack ging es an Fronleichnam zum Zelten nach Hönningen an der Ahr.
Dieser Brauch wurde nach mehreren Jahren wieder ins Leben gerufen. Die Wiese Sportplatz bot allerhand Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Die vier Tage waren gefüllt mit verschiedensten Aktivitäten, wie Wasserschlacht, Apfel- und
Schaumkuss-Wettessen oder Basteln. Bei den meist sommerlichen Temperaturen lud die Ahr zum Planschen und Abkühlen ein. Abends fand man sich am Lagerfeuer mit Stockbrot in gemütlicher Runde zusammen. Auch eine spannende Nachtwanderung mit Gruselgeschichten gehörte traditionell dazu. Besonders die Schaumparty bescherte den Kindern viel Spaß und Freude.
Für die abendliche Disco durfte sich jedes Kind beim Kinderschminken eine Figur oder ein Tier aussuchen. Verschiedene Cocktails für Klein und Groß wurden an der Bar zubereitet.
Ausgeschlafen am nächsten Tag wurde sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet gestärkt. Es standen ein Ausflug nach Adenau zum Eis essen und eine Fahrt zum Nürburgring an. Ebenso konnte man sich immer auf eine frisch zubereitete warme Mittagsmahlzeit und auf das allabendliche Grillen verlassen.
An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank an alle Helfer und Organisatoren, ohne die ein solch tolles Erlebnis nicht möglich gewesen wäre. Besonders gefreut hat uns, dass von Vorstand über Kommitée bis hin zu großen und kleinen Tänzern mit ihren Eltern viele vertreten waren. Diejenigen, für die es nicht möglich war von Anfang bis Ende dabei zu sein, erfreuten uns mit ihrem Besuch.
Zum Abschluss gratulieren wir unserer Ehrenvorsitzenden Mechthild Woelke auf diesem Wege nochmals
zum 80. Geburtstag mit einem dreifachen BURG-GARDE!!!
Zu diesem feierlichen Anlass ließ es sich die Garde nicht nehmen, einige Überraschungstänze darzubieten.
Wir hoffen, unsere Zeltlager-Tradition im nächsten Jahr fortführen zu können.

Eure Burggarde Spich e.V.